WörthseeRaumordnung

Raumordnung
Landratsamt
Bund Naturschutz
Planungsverband
Landesplanerisch
Wasserwirtschaftsamt

Hier finden Sie alle (uns vorliegenden) Unterlagen zum Raumordnungsverfahren.

Was ist ein Raumordnungsverfahren?

Es steht am Beginn größerer Planungsprojekte. Aufgabe der "Raumordnung", deren Ziele in dem Bundesraumordnungsgesetz festgelegt sind, ist eine möglichst sinnvolle und aufeinander abgestimmte Raumnutzung. Vor größeren Projekten und Landschaftseingriffen soll eine fachliche Prüfung mit Beteiligung von Fachbehörden, Kommunen und Öffentlichkeit durchgeführt werden, um die Auswirkungen eines Projekts auf den Raum, auf andere Planungen und auf die Umwelt vorher zu prüfen. Dazu muss geprüft werden, ob eine raumbedeutsame Maßnahme mit den Erfordernissen der Raumplanung (d.h. mit den Zielen des Landesentwicklungsprogramms und des Regionalplanes) übereinstimmt.

Im Fall der geplanten Umgehungsstraße Weßling wurde u.a. deshalb ein Raumordnungsverfahren nötig, weil die geplante Straße über den Grund von drei verschiedenen Gemeinden führt.

 

Einige der nachfolgend angebotenen Unterlagen wurden eingescannt. Wir können keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit übernehmen. Diese Internetseiten dienen lediglich zu Ihrer Information.

Das Raumordnungsverfahren des Straßenbauamtes München (abgeschlossen 1996)
Dieses Dokument bildet bisher die Grundlage des sog. Raumordnungsverfahrens.

Die Stellungnahme des Landratsamtes Starnberg zum Raumordnungsverfahren  vom 17.12.1996

Die Stellungnahme des Bundes Naturschutz in Bayern e.V. (BN) zum Raumordnungsverfahren vom 18.12.1996

Die Stellungnahme des Planungsverbandes Äußerer Wirtschaftsraum München zum Raumordnungsverfahren  vom 07.01.1997

Die Landesplanerische Beurteilung des Raumordnungsverfahrens durch die Regierung von Oberbayern vom 15.04.1997

Die Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamtes zum Raumordnungsverfahren vom 22.03.2000

 

Startseite ] übergeordnete Seite ] Raumordnung ] Landratsamt ] Bund Naturschutz ] Planungsverband ] Landesplanerisch ] Wasserwirtschaftsamt ]